Anmeldung

Diözesanverband Speyer

stammeskarte_mit_bezirkenDie Basis der DPSG bilden die Gruppen vor Ort. Diese werden Stämme genannt. Mehrere benachbarte Stämme bilden zusammen einen Bezirk und alle Bezirke in einer Diözese wiederum den Diözesanverband (DV). Der DV Speyer besteht zur Zeit aus 39 Stämmen, die in vier Bezirke eingeteilt sind.

Unser Diözesanverband blickt bereits auf eine längere Geschichte zurück. Viele Menschen haben sich als Diözesanvorsitzende engagiert und den Diözesanverband geprägt.

Die aktuelle Diözesanleitung sorgt dafür, dass einiges passiert im DV Speyer. Sie plant unter anderem gemeinsame Aktionen in der Diözese, ist verantwortlich für die Ausbildung unserer Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter und hält Kontakt zur Bundesleitung und den anderen Diözesanverbänden. Unterstützt wird sie dabei von vielen Menschen in den Stufen- und Facharbeitskreisen und weiteren Arbeitsgruppen.

Die Freunde und Förderer unterstützen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder in der Diözese Speyer ideell und finanziell.

Um die Finanzen des DV kümmert sich unser Rechtsträger.

Hier gibt es auch Informationen und Rückblicke zu unseren Aktionen wie das Friedenslicht und Highlights aus vergangenen Tagen

 

Neuigkeiten aus dem Diözesanverband Speyer: 

Neue FsJlerin

Hallo,Tabea Mattern


ich bin Tabea Mattern, die neue FsJ*lerin der DPSG Speyer und ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 19 Jahre alt und habe im März meine Schulzeit mit dem Abitur beendet. 

In meiner Freizeit mache ich viele verschiedene Dinge. Ich singe total gerne und bin in einem Chor, bei dem ich mich hin und wieder auch mit der Geige einbringen kann. Seit einem Jahr bin ich bei den Johannitern und möchte mich auch dort fortbilden. Natürlich dürfen die Pfadfinder bei 
meinen Hobbies nicht fehlen. Seit fast 10 Jahren bin ich nun schon dabei und mir macht es einen riesen Spaß mich bei den Pfadfindern einbringen zu können; auch wenn das immer mal wieder Stress für mich bedeutet. Ich bin Gruppenleiter der Jupfistufe in meinem Stamm und Jupfi-Referent im Bezirk Ludwigshafen. Außerdem bin ich gerne in der Natur, unternehme etwas mit Freunden, lese gerne Fantasy-Bücher oder Psychothriller und mache gerne kreative Dinge. 

Als ich gesehen habe, dass man bei der DPSG ein FsJ machen kann, war für mich klar, dass ich mich dafür bewerbe. Denn ich sehe die DPSG als einen guten Ort sich persönlich weiterzuentwickeln, Neues zu wagen und seinen Horizont zu erweitern. Ich sehe das FsJ als eine gute „Auszeit“ zwischen Schule und Studium oder Ausbildung. Ich freue mich auf ein aktionenreiches Jahr, in dem ich viel lernen werde, auf tolle neue Menschen, mit denen ich arbeiten werde und hoffe, dass ich am Ende meines FsJ immer noch froh bin den Weg gegangen zu sein.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 08. Juni 2018 14:30

Stufenkonferenzen 2017 - kurz und lang erklärt

Die Stuko kurz erklärt

Anmeldung: https://www.dpsg-speyer.org/index.php/termine-anmeldung

DIE STUKO - lang erklärt:

Vom 17.-19.11.2017 finden die Stufenkonferenzen aller Stufen gemeinsam in Weidenthal (Otto-Riethmüller-Haus) statt. 

Zur sogenannten "Stuko" sind in unserem Diözesanverband alle Leiter*innen eingeladen, außerdem Rover*innen, die Lust auf "Diözesanluft" haben - also darauf, neue Leute kennen zu lernen und mit denen coole Dinge zu tun. Bei der Stuko gibt es in jeder Stufe einen "Konferenzteil", der laut Satzung folgende Aufgaben hat:  

 "Die Diözesankonferenzen haben folgende Aufgaben:

  • die Auseinandersetzung mit der Lebenssituation junger Menschen sowie gesellschaftlicher Entwicklungen, die die Lebensperspektiven junger Menschen beeinflussen;
  • die Beschäftigung mit Fragen der Einführung, Ausbildung und Begleitung von Leiterinnen und Leitern;
  • die Erarbeitung von Modellunternehmungen;
  • die Beratung über Diözesanunternehmungen der Altersstufen;
  • die Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten für die Diözesanversammlung, sie gilt für ein Jahr.
  • Die Diözesankonferenz hat das Vorschlagsrecht für die Berufung der Diözesanstufenleitung."

In diesem Teil geht es um den Bericht des*r jeweiligen Stufenreferent*innen und AKs. Außerdem werden in dem Teil die Delegierten für die Diözesanversammlung gewählt - also die Leute, die im März die jeweilige Stufe vertreten. 

Neben diesem Konfrenzteil gibt es auf der Stuko noch viel mehr zu erleben. Jede Stufe plant ihr eigenes Programm; in diesem Jahr haben sich die Aks folgendes überlegt:

  • die Wölflingsstufe: Methoden und Techniken für Eure Wölflingsmeute
  • die Jungpfadfinderstufe: Kick off für's Stufenlager
  • die Pfadfinderstufe: Wag´es, die Diözesanebene zu erleben
  • die Roverstufe: Planung des Roverlagers 2018

Außerdem gibt es auch viel gemeinsames Programm und unzählige Möglichkeiten, neue Leute kennen zu lernen, sich auszutauschen und zusammen zu feiern: freitagabends einen pfadfinderischen Nacht-Gottesdienst und Lagerfeuerabend, samstagabends ein Überraschungsprogramm und sonntags Workshops mit Themen für Euch und Euren Gruppenalltag. 

Bei Fragen wendet Euch am besten an die jeweiligen AKs. Ansonsten meldet Euch schnell an unter: https://www.dpsg-speyer.org/index.php/termine-anmeldung

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 22. September 2017 11:27

Diözesanversammlung 2017

Von 11.-12.03.2017 tagte die Diözesanversammlung im Jugendhaus St. Christophorus in Bad Dürkheim.

Rund 20 Delegierte und zwischen 20 - 30 Gäste beschäftigten sich am Samstag zunächst mit dem Bericht des Diözesanvorstandes und des Jugendwerk St. Gerog e.V. Die Mitglieder berieten über das vergangene Jahr und erhielten einen Ausblick auf die kommenden Aktionen. Zudem stellte auch der Ausschuss "Waldhambach Perspektive" seine Arbeit vor und präsentierte das Konzept für "Smarthambach": In Zukunft werden Abläufe in der Verwaltung und des Zeltplatzes modernisiert und so für alle Beteiligten noch vereinfacht werden. Nach dem Bericht wurde der Diözesanvorstand, in welchem momentan nur das Amt des Diözesanvorsitzenden mit Moritz "Moogle" Prause besetzt ist, von der Versammlung entlastet.

Studienteil

Am Nachmittag gestaltete der Ausschuss "Perspektiven" einen Studienteil, bei dem die Mitglieder der Versammlung sich mit Problemstellungen auseinandersetzten, die vielen Mitarbeitenden auf Diözesanebene bekannt sind. Sie erarbeiteten konkrete Ideen zu Themen wie einer gelingenden Vernetzung, verbessertem Einsatz von digitalen Medien und einer gleichmäßigeren Verteilung der Arbeit in diözesanen Gremien. Als Einstieg in die Kleingruppen-Arbeit hatte der Ausschuss mehrere Kooperationsübungen rund um das Thema Wasser vorbereitet. Auf einer gemeinsamen Sitzung von Diözesanleitung, AKs, AGs, Ausschüssen und Bezirksvorständen hatten im Herbst letzen Jahres die Teilnehmer dort bereits zu Wasserbildern die bestehenden Hemmnisse und animierenden Elemente ihrer Arbeit herausgearbeitet. Die Beauftragung des Ausschusses endet mit dieser Diözesanversammlung.

 

Gottesdienst "Be a star - gemeinsam für Europa"

BDKJ-Präses Carsten Leinhäuser feierte gemeinsam zusammen mit den Mitgliedern einen Gottesdienst, in dessen Mittelpunkt das Motto der Jahresaktion "Be a star - gemeinsam für Europa" stand. Die DPSG setzt sich bundesweit und zusammen mit polnischen wie französischen Pfadfindern in diesem Jahr besonders für ein offenes, vielfältiges und solidarisches Europa ein. Im Gottesdienst wurde an die Geschichte Europas erinnert sowie an persönliche Erfahrungen der Pfadfinderinnen und Pfadfinder.

Abendprogramm: Ernennungen und Pfadfinder-Tabu

Am Abend gab es dann sehr erfreuliche Ereignisse: Der Diözesanvorsitzende Moritz Prause ernannte auf Vorschlag der jeweiligen Stufenkonferenzen drei Diözesanreferenten:

Martin Müller wurde in seinem Amt als Referent der Wölflingsstufe bestätigt.

Florian Haubold und Sophie Malthaner wurden zu Referenten der Jungpfadfinder-Stufe ernannt.

Zudem wurden als AK Mitglieder ernannt:

Hanna Winter für den AK Vamos! und Pascal Zimmermann für den Jungpfadfinder-AK.

Uli Weber wurde als Mitglied der AG Ausbildung damit beauftragt, Sorge für die Ausbildung der Leiterinnen und Leiter im Diözesanverband zu tragen.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Danach übernahmen die Mitglieder der AG DivuS das Abendprogramm. Sie hatten Ehemalige eingeladen, die in der Vergangenheit auf Diözesnebene aktiv gewesen waren und waren während des Studienteils der Versammlung gemeinsam Bogenschießen gewesen. Gemeinsam mit den aktuellen Mitgliedern und Gästen der Diözesanversammlung lieferten sich "die Experten" am Abend einen Wettstreit im Pfadfinder-Tabu. 

 

Sonntag: Wahlen, Anträge und Verschiedenes

Am Sonntag beagnn die Versammlung mit einer Verabschiedung: Michael Thielmann, langjähriger Referent für Öffentlichkeits-Arbeit hat sein Amt in der DL niedergelegt und wurde von der Versammlung verabschiedet. Lieber Michael, tausend Dank für alle Nachtschichten, Bilder, Artikel, die erste Email aus Waldhambach - und vieles mehr! Vor den Tagesordnungspunkten Anträgen und Wahlen berichtete noch die Bundesvorsitzende Kerstin Fuchs der versammlung von aktuellen Themen der Bundebene. Eine große Rolle spielten dabei die Jahresaktion und der für 2018 geplante Leiterkongress "Leuchtfeuer".

Im Anschluss wurden Mitglieder für den Wahlauschuss, das Jugendwerk St. Georg e.V. sowie Delegierte für dei BDKJ Diözesanversammlung im Juni gewählt.

Dennoch konnte die Versammlung bereits vor der Mittagspause in die Antragsdiskussionen starten, durch welche Moderator Nils Gädtke, Pfadi-Referent in Fulda, die Mitglieder souverän navigierte.

 

Hier eine Zusammenfassung der Beschlüsse:

Antrag 1 - Diözesanversammlung 2018

Die Diözesanversammlung 2018 findet statt von 09.-11. März 2018 im St. Christophorus-Haus in Bad Dürkheim.

Antrag 2 - Diözesantag 2019

Die Diözesanversammlung bildet einen Ausschuss, welcher sich mit der Konzeption einer möglichen diözesanweiten Aktion 2019 beschäftigt.

Antrag 3 - DPSG DV Speyer geht grün!

Bis zur nächsten ordentlichen Diözesanversammlung (2018) übernimmt die DL die Verantwortung für die Erstellung eines oder mehrerer Modelle, das den Mitgliedern eine Umstellung auf Zustellung der DPSG-Mitgliederpost im DV Speyer in ausschließlich digitaler Form ermöglicht.

Antrag 4 - Verlängerung des Pachtvertrages für den Jugendzeltplatz Kaiserbachtal mit dem Landkreis Südliche Weinstraße

Die Diözesanversammlung beauftragt die Mitglieder des Jugendwerk St. Georg Speyer e.V. die Verhandlungen zur Verlängerung des Pachtvertrages für den Jugendzeltplatz Kaiserbachtal mit dem Landkreis Südliche Weinstraße zu führen.

Nach dem TOP Verschiedenes beendete der Diözesanvorsitzende die Diözesanversammlung um Punkt 15.37.

Herzlichen Dank an alle, die dabei waren und die Diözesanversammlung mit Leben gefüllt haben!

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 23. Mai 2018 09:38

BDKJ Diözesanversammlung

Vom 23.-25.06. tagte die Diözesanversammlung des BDKJ in Homburg. Mit dabei war auch die siebenköpfige Delegation der DPSG Speyer. 

Wir gratulieren Carsten Leinhäuser, der als Diözesanpräses wiedergewählt wurde und wünschen ihm für die nächste Amtszeit alles Gute und Gottes Segen!

Neben dieser Wahl standen auch einige Anträge zur Abstimmung und weitere Stellen im Wahlausschuss, in mehreren AGs und im Trägerwerk wurden besetzt.

 

Die Versammlung beschloss, sich mit Dekanats- und Mitgliedsverbänden an der Umfrage von Papst Franziskus im Vorgang der nächsten Bischofssynode zum Thema "Jugend" zu beteiligen und auch Jugendliche anzusprechen, die nicht im BDKJ organisiert sind. Außerdem wurde beschlossen, in einem zweijährigen Projekt mit einem Bus die Inhalte der Jugendverbände an verschiedenen Orten neu zu präsentieren. Außerdem wird sich auch der BDKJ im Diözesanverband Speyer an der 72-Stunden-Aktion 2019 beteiligen. 

Alle Beschlüsse sowie Pressemitteiliungen findet Ihr unter: https://goo.gl/jjBiUV

Ein großes Dankeschön an die Delegation, welche die DPSG vertreten und die DV mit vielen Seifenblasen ermuntert hat!

IMG 20170625 105413 IMG 20170624 092330 IMG 20170623 164148

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 20. Juli 2017 23:17

Diözesanversammlung 2017

 Die Diözesanversammlung des DV Speyer tagt an diesem Wochenende in Bad Dürkheim. Am heutigen Samstag berichtete der Diözesanvorstand sowie das Jugendwerk St. Georg e.V.

Auch die beiden Perspektivausschüsse zu den Perspektiven der Arbeit auf Diözesanebene sowie zur Perspektive des Jugendzeltplatzes Waldhambach fanden in diesem Rahmen statt. Am Nachmittag beschäftigen sich die Mitglieder im Studienteil mit den Hemmnissen und Chancen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf Diözesanebene umgehen. Nach einem Gottesdienst zur Jahresaktion "Be a Star- miteinander  für Europa" geht es weiter mit Ernennung und einem Abendprogramm von der AG DivuS (Die vun Sellemols). Morgen stehen Wahlen und Anträge auf der Tagesordnung. Über die aktuellen Beschlüsse werden wir Euch auf unserer facebook-Seite auf dem Laufenden halten: www.facebook.com/dpsg-speyer, natürlich gibt es zeitnah auch alle wichtigen Neuigkeiten hier!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 23. Mai 2018 09:37

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok