Anmeldung

AG Ausbildung

Ich glaube fest daran, dass die Ausbildung interessant für die Menschen gemacht werden muss, so dass sie ermutigt werden, aus eigenem Eifer heraus für sich selbst zu lernen.
(Robert Baden-Powell)

Bis heute haben diese Worte von Baden-Powell nichts von ihrer Aktualität eingebüßt. Ausbildung ist auch heute noch etwas, was Leiterinnen und Leiter „für sich selbst“ machen – und dadurch ist sie dann auch wertvoll für die Gruppenarbeit.

Die AG Ausbildung hat in Absprache mit der Diözesanleitung verschiendene Aufgaben im Bereich Ausbildung der Leiterinnen und Leiter in unserem Diözesanverband übernommen.

Wer ist in der AG Ausbildung?
Wie kann ich diese Leute erreichen?

Was macht die AG?

Neues von der AG Ausbildung:

MWK 2018 "Space Camp - Wir checken die Module"

space travel 1784461 1280

Kommt mit uns ins SPACE CAMP - Wir checken die Module

Zum Vormerken im Kalender: Von 06.-13.10.2018 findet der nächste Modulwochenkurs statt! In Röderhaid könnt Ihr alle verpflichtenden Module der Woodbadge-Ausbildung (außer Erste Hilfe) absolvieren. Weitere Infos, Ausschreibung und Anmeldung demnächst hier.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 18. Dezember 2017 13:29

Baustelle Leben

Am 08.10. eröffnete die AG Ausbildung die Baustelle Modulwochenkurs. Sie sucht Bauarbeiter, die gemeinsam die Bausteine 1-3 fertigstellen. 16 DPSG Leiter und Leiterinnen sind aus der Pfalz, dem Ruhrpott und Würzburg angereist um sich die Baustelle in Sohrschied anzuschauen und anzupacken. Die Zeit war schließlich begrenzt, es war nur eine Woche Zeit.

Angeleitet von unseren 5 erfahrenen Bauleitern (Vielen Dank an Soph, Uli, Simone, Silke und Wolfgang!!) erfolgt schnell der ersten Spatenstich.

Zuerst wird die Identität bearbeitet; ein gelungener Startschuss für eine äußerst bereichernde Woche. Wir lernen uns schnell kennen und vertiefen dies am ersten Abend.

Wie auch an den folgenden Tagen sind spätestens nach der Morgenrunde alle für die nächsten Stunden gerüstet.

Die Modularbeit wird jedoch regelmäßig von Schatti und JP „unterbrochen“, die ca. alle 2 Stunden uns und die Teamer mit großartigem Essen verköstigen. Dankeschön!!

Auch etwas schwierige oder unbequeme Themen werden in Groß- und Kleingruppen durch sich fast nie wiederholende Methoden erlernt und oftmals heiß diskutiert. Falls die Motivation mal doch schwindet oder sich die Müdigkeit meldet, werden Körper und Geist durch ein kleines Aschuggerle wieder angeregt.

Zum Bergfest werden wir dann wieder zu Gruppenkindern und erfahren die Pfadfinderische Methodik am eigenen Leib. Unseren Schwächen entsprechend, stellen wir durch Ausprobieren ein ganzes Abendprogramm zusammen: Learning by Doing, wie es BiPi schon forderte. Die Jurte steht wie eine 1, obwohl wir noch nie eine Jurte aufgebaut hatten. Das Impro-Theater ist zum Schreien komisch, obwohl sich die Schauspieler nicht als Entertainer bezeichnen würden. Auf dem Feuer zubereiteten Snacks verede

ln diesen kernigen Lagerfeuerabend. Wie in fast jeder freien Minute war der Austausch von Bräuchen, Traditionen, Stories und Erinnerungen für uns alle sehr bereichernd.

Man erkennt, was man im eigenen Stamm oder bei sich als Leiter verbessern möchte, aber auch seine Stärken. Diese vielen Ideen der anderen bei sich im Stamm umzusetzen wird die nächste Baustelle nach Beendigung dieser Woche.

Das Richtfest ist ein sehr emotionaler Moment. Wir hatten unser Richtfest am vorletzten Tag. Spiritualität steht auf der Tagesordnung. Ein Modul, dem wir mit viel Skepsis entgegentreten. Die abschließende Aufgabe einen Wort-Gottesdienst zu planen und durchzuführen löst im ersten Moment keine Jubelsprünge aus. Aber die einzelnen Aufgaben sind schnell verteilt und die Kleingruppen übertreffen sich selbst. Es entsteht ein Spirit, der den Gottesdienst zu einem vollen Erfolg werden lässt.

Zwischen Lagerfeuern und Kerzen, umgeben von einem Bach, auf Matratzen sitzend wird die “Baustelle-Leben” sehr anregend besprochen, gebetet und gesungen. Auch nach dem Gottesdienst bleiben wir noch bis tief in die Nacht sitzen und genießen die Atmosphäre. Ein Spiri Moment zum Erinnern.


Am nächsten Tag stehen dennoch die letzten Module auf dem Programm um die Bausteine 1-3 der Leiterausbildung abzuschließen. Und dann heißt es, wie bei jeder Pfadfinderaktion, viel zu früh Abschied zu nehmen.

Eine Woche lang wurde geschuftet um die Baustelle zu beenden, und es hat sich gelohnt!

Input von 3 Bausteinen, neue Freundschaften, Methoden und ganz viele Ideen schwirren im Kopf herum...es ist ein schönes Gefühl. Die persönliche Entwicklung, die man selbst erfährt zu beobachten ist spannend und hilfreich.

Jetzt geht es darum, das alles in sein Leitungsteam, Stamm und Leben zu übertragen. Manche Leute wird man im Lager wieder treffen und vielleicht sieht man sich ja auch in einem hoffentlich schon bald folgenden Woodbadge-Kurs!

von Tobias Lubitz

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 23. Mai 2018 09:33

Absage StaVForum

Ausschreibung StaVForum 2014

Hallo,

leider müssen wir das für kommenden Samstag, 15.2. geplante StaVForum in Bad Dürkheim mangels Teilnehmer absagen.

Grüße und Gut Pfad,
eure AG

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 13. Februar 2014 01:16

Modulwochenkurs ausgebucht!

Wir können es kaum glauben - bereits 4 Monate vor Beginn ist der Modulwochenkurs vollständig ausgebucht!

Wir freuen uns total auf die Zeit, die wir gemeinsam mit 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Sohrschied verbringen werden!

Bis dahin (wir gehen dann mal Bausteine machen)

- Euer Kursteam!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 28. Juni 2016 12:19

Woodbadge-Ernennungen

Woodbadge-Ernennungen in unserem Diözesanverband:

1995     Stefan Deobald
      Rainer Herberz
       
1996     Andrea Stegmann
      Klaus Führ
       
1997     Ralf Gauweiler
      Markus Fischer
       
1998     Ullrich Willmann
      Patrick Trautmann
      Christian Ziehl
       
2001     Benedikt Betz
       
2003     Maraike Rieber
      Silke Geiger
      Tobias Kiphuth
      Stephan Fromknecht
       
2005     Peter Rebholz
       
2006     Katinka Bartl
      Michael Staut
      Martin Schiwy
      Steffen Bischoff
      Jessica Schönborn
      Fabian Menges
      Katharina Wagner
      René Martin
       
2007     Anne Weilemann
      Yves Drexlmeier
      Florian Weindel
      Nina Striehl
       
2008     Edda Winkler
      Otto Schuster
      Tanja Weiler
      Bernadette Kunzmann
      Lars Ziffer
      Anja Söhnel
      Matthias Omlor
      Gerd Schöffel
      Georg Berwanger
       
2009     Oliver Dietrich
      Lisa Schoppe
      Daniel Dillinger
      Florian Nagel
      Michael Lenhard
      Patrick Gruschka
      Andreas Fritsch
      Sonja Slobodian
      Martin Adam
      Silvia Swarowsky
      Manuel Fuhrmeister
      Jonas Walch
      Julia Biegaj
      Aline Seebald
      Fabien Krewer
      Michael Knauber
       
2010     Fabian Nagel
      Nadine Alles
      Markus Grimm
      Haiko Amend
      Martin Müller
      Eugen Koskowezki
      Martin Kuhn
      Sylvia May
       
2011     Lena Engelhardt
      Nicole Menges
      Elke Zimmermann
      Matthias May
      Rebekka Omlor
      Marc Stastny
      Sophie Schaper
      Sebastian Schmitt
      Uli Weber
       
       
2012     Ulrike Mürz
      Kim Eisenlohr
      Tobias Martin
      Simone Müller
      Tobias Christmann
      Jonas Zechner
      Lioba Meyer
      Veronika Löser
       
       
2012     Susanne Bode
      Ansgar Hertel
       
       
2013     Saskia Sahm
      Christian Sauer
      Florian Haubold
      Tobias Kiefer
     

Marco Thiele

2014    

Thomas Heitz

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 30. September 2014 15:09

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok