Anmeldung

Mountroverest 2018

IMG 3742

Die 7 rotesten Tage des Jahres sind vorbei, Das Roverdiözesanlager Mountroverest ist rum. Alle Materialien sind weggeräumt, die Teilnehmer*innen sind  gut zuhause angekommen und alle sind wieder im Alltag zurück.

Vom 30. September bis zum 6. Oktober haben 36 Pfadfinder*innen Eggenberg im Attergau im bergigen Österreich unsicher gemacht.
Nach einer 8-stündigen Busfahrt kamen alle erholt und top motiviert auf dem Zeltplatz “Scout Camp Austria” an und freuten sich darauf, ihre Schlaf-Jurten knüpfen zu dürfen. Die Trichter standen dank des Vortrupps schön und man konnte fröhlich los knüpfen.

Auch ein Snack seitens der Küche stand schon bereit, es musste also niemand hungrig aufbauen.

In der Vorstellungsrunde danach stelle man schnell fest, dass alle “richtig Bock” auf das Lager haben!

Mit Lagercafé und Lagerfeuer konnte man den Ankunftstag gemütlich ausklingen lassen.

Bereits am nächsten Morgen wurden die Zelte wieder geräumt und die Rover*innen starteten in ihren Hajk - in 3 Tagen einmal komplett um den Attersee herum. Gar nicht so einfach bei dem miesen Wetter! Aber mit Besuchen von Lagerleitung und Küche, natürlich mit warmem Essen im Schlepptau, doch machbar.

 

IMG 3903

Jede Gruppe suchte sich den für sie am geeignetsten Weg und war dann auf sich gestellt. So gab es auch eine Gruppe, die nicht UM den See laufen, sondern diesen von oben betrachten wollte. Vom 1800er Berg, mitten im Schnee, hat man aber auch eine super Aussicht ;)
Nach 3 Tagen und mindestens 50km kamen alle wieder heil im Scout Camp an und wurden mit Essen und Reflexion willkommen geheißen. 

Zum richtigen An- und Runterkommen gab es am Abend ein offenes Spiri-Angebot mit Impuls am Feuer und persönlichen Stationen in Iglu-Zelten.
Nach solch anstrengenden Tagen konnte man sich umso mehr auf Lagerfeuer mit Musik und Getränken freuen. Trotz Roverstufe griffen dank der Temperaturen die meisten jedoch zum Tee als bevorzugtes Getränk. Bei Nächten mit Temperaturen zwischen 8 und -2 Grad vollkommen
verständlich!

Die beiden Platztage waren vom Programmteam Nele und Julia bestens vorbereitet. Am Morgen konnten sich alle beim Chaos-Spiel auspowern und danach bei einer Runde “Capture the Flag” ihre strategischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. 

Nachdem sich alle an der Kochstation  Frischen, warmen, selbst gemachten Kaiserschmarren geholt haben, startete das Mittagsprogramm: Spiele aus der eigenen Pfadfinderzeit, Volleyball, Slacklines, Kubb oder ein Rätsel quer über den Bach nachstellen. Von allem war etwas dabei und alle waren mit “große Bock” dabei!

Der Freitag war zweigeteilt- Versöhnung pur am Morgen mit Masken und Bartöle zum selbst machen, Phantasie- und Körperreisen zum Entspannen, Yoga Einheiten und einem genialen Brunch seitens der Küche. Sogar mit einer überaus beliebten Eier-Station. Ein super entspannter Start in den Tag!

Danach ging es relaxed in das aller erste Barcamp der Roverstufe im DV Speyer.
Von Upcycling über Kochen bis hin zum Nähen des eigenen Halstuches, war alles möglich! Und wer schon immer mal wissen wollte, über welche Wege die Banane ein den Supermarkt kommt und wer dabei was an ihr verdient, war beim Workshop ‘Internationale Gerechtigkeit ’ genau richtig.

IMG 3888

Das letzte warme Essen, gekocht von den Teilnehmer*innen des Kochworkshops, leitete super in den finalen Lagerfeuerabend ein.

Neben dem üblichen Lagercafé gab es viele warme Worte zum Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass Mountroverest so stattfinden konnte. Und zum krönenden Abschluss spielten alle eine Runde Werwolf Extreme - 11 Werwölfe gingen auf die Jagd nach 20 Bewohnern des Düsterwaldes.

Samstags hieß es dann kräftig mit anpacken, alle Zelte abbauen, alle Kisten und Rucksäcke im Bus verstauen, eine Müllkette über den Platz und eine Abschieds-Singrunde “Nehmt Abschied”.

Der Bus rollte los und dank grandioser Abbauarbeit aller Rover*innen, der Nachtrupp direkt hinterher.  

Vielen Dank für das geniale Lager an alle, die mit vorbereitet haben und an alle, die mit dabei waren!

Ihr habt daraus eine unvergessliche Zeit gemacht! Wir sehen uns alle hoffentlich an der StuKo am letzten Novemberwochenende wieder! 

Mountroverest hast SUPER BOCK gemacht!

Zuletzt aktualisiert am Montag, 05. November 2018 10:56
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok